Wir suchen Stimmen


Unser Chor freut sich über das Ende der unfreiwilligen Probenpausen. Wir bleiben dran und starten jetzt mit den Proben für unser Herbstkonzert. 

Haben Sie Lust, uns als Sängerin/Sänger in diesem Projekt zu unterstützen? 

 

Wir würden uns sehr freuen, Sie an einer Schnupperprobe kennen zu lernen.

(Bitte mit Voranmeldung)

Die Probedaten stehen in unserem Probenplan 

Programm

"das besondere im alltäglichen"

  • W. A. Mozart: 6 Notturni
  • Javier Busto: 2 Lieder a cappella
  • Jozef Swider: Missa brevis
  • Martin Stampfl: 2 Lieder a cappella
  • Julia Schwartz: an tagen wie diesen (Uraufführung 7 Gedichte von Ruth Näf Bernhard)
Download
Haben Sie Zeit und Lust, bei uns als Sängerin oder Sänger mitzumachen?
saengerwerbung 2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB


Im Jahr 2020 wurde ars vocalis winterthur 10, hätte also Geburtstag feiern können. Leider überraschte uns Covid19 und das Chorsingen wurde aus Vorsicht verboten. Wir verlagerten unsere Aktivität ins WEB, warteten ab und versuchten die traurige Zeit dennoch zu nutzen. Nach langem Auf und Ab dürfen wir endlich wieder vor Ort singen.

Leider starten nicht alle bisherigen Mitglieder wieder mit uns. Wir suchen nun Lösungen, um dennoch anspruchsvolle und schöne Chormusik einzustudieren und aufzuführen: Wir bleiben ein gemischter Chor und werden neu dreistimmige Perlen aus der Musikliteratur einstudieren und zur Aufführung bringen. 


Warum Singen glücklich macht

Wir singen nicht, weil wir glücklich sind; wir sind glücklich, weil wir singen!

1.Singen verbessert die Stimmung und steigert das allgemeine Wohlbefinden

2. Singen entspannt und mindert körperlichen und psychischen Stress

3. Singen fördert die psychische und körperliche Gesundheit

4. Singen fördert ein positives Selbstbild und wirkt gegen psychosoziale Probleme

5. Singen fördert Gefühle sozialer Verbundenheit

 

Gunter Kreutz. „Warum Singen glücklich macht“.

3. Erweiterte und aktualisierte Neuauflage, 2020. Psychosozial-Verlag 

https://www.psychosozial-verlag.de/6931