OPUS SCHICKSAL - unser nächstes Konzert



Fünf Werke von fünf Komponisten für Soli, Chor und Orchester

  • Prelude von „Gott in Verkleidung“ op.24 von Lars-Erik Larsson (1908-1986)
  • Eingangschor aus der Johannespassion von Johann Sebastian Bach (1685-1750)
  • Lobgesang von Fanny Mendelssohn (1805-1847)
  • Schicksalslied von Johannes Brahms (1833-1897)
  • Der 42. Psalm "Wie der Hirsch schreit" von Felix Mendelsohn (1809-1847)

Leitung Chasper-Curò Mani

 

Samstag, 30. März 2019, 17.00 Uhr

Stadtkirche Winterthur

 



unser chor

Unser Chor ars vocalis winterthur wurde am 22. April 2010 gegründet. Wir sind als Verein organisiert. Er zählt zur Zeit rund 50 Sängerinnen und Sänger sowie unterstützende Mitglieder und Gönner. Der Chor wird seit August 2017 vom Dirigent und Sänger Chaper-Curò Mani geleitet.  

Bisher hat ars vocalis u.a. das Requiem von Mozart, die letzten Dinge von Spohr und  Elias von Mendelssohn aufgeführt. Das Repertoire des Chores beschränkt sich aber nicht nur auf das Oratorienfach. ars vocalis winterthur möchte in seinen Konzerten seine Grenzen sprengen und auch andere Genres wie Jazz, Pop, Oper, Volklieder etc. bedienen und ausloten. So will der Dirigent mit dem Chor zusammen stets neue Klangfarben suchen, mit denen er dann im klassischen Repertoire das Publikum unter anderem auch überraschen will.


Hörbeispiel

Download
"Die Begegnung" von Curò Mani *1949
Mitschnitt Generalprobe "es grünt und blüht"
Chor ars vocalis winterthur
Leitung Chasper Mani
Klavier Simon Bächinger
06 Begegnung.mp3
MP3 Audio Datei 3.4 MB