Unsere Chorleitung


Chasper-Curò Mani

Chasper-Curò Mani

Von August 2017 bis Februar 2020 leitet  Chasper-Curò Mani unseren Chor. 


Chasper-Curò Mani hat an der ZHdK, HKB und an der Scola Cantorum in Basel u.a. bei Jane Thorner-Mengedoth (Konzert-, Lehr- und Solistendiplom in Gesang mit Auszeichnung), Beat Schäfer und Markus Utz (Master in Chorleitung) und Anthoney Rooley (Advanced Vocal Ensemble Studies) studiert. Er war Preisträger der Friedel-Wald-Stiftung, der Marianne und Curt Dienemann-Stiftung und erhielt den Förderpreis der Bündner Regierung. 

 

Er ist als Sänger und Darsteller gefragter Solist in Konzerten, Opern, zeitgenössischer Musik und Musiktheaterproduktionen. So hat er z.B. im Stadttheater Biel und Bern, an den Zürcher Festspielen, im Fabriktheater Zürich tragende Rollen gesungen. Ein Höhepunkt war die Zusammenarbeit mit Peter Konwitschny bei dessen szenischer Uraufführung von geistlichen Bachkantaten. 

 

Er hat das professionelle Gesangsensemble "Helvetia Quartett", die Volksoper "Operetta giò'n Plazetta" und das "Ensemble Turicanto" gegründet. Letzteres ist auf musiktheatralische Aufführungen mit Chormusik spezialisiert. So kam es z.B. zur Zusammenarbeit mit dem Musiktheaterkollektiv "Wer ist Hilda" und dem "Theater Hora" in Zürich. 

 

www.chaspermani.ch




Julia Schwartz

Julia Schwartz wird unseren Chor ab März 2020 leiten.


Julia Schwartz stammt aus dem Bundesstaat Ohio, USA. Dort hat sie am Oberlin College Conservatory ihr Bachelor-Studium in Vocal Performance absolviert. Im Jahr 1985 übersiedelte sie nach Europa und studierte in München Gesang, bevor sie 1986 in die Schweiz kam. Am Konservatorium Zürich nahm sie daraufhin Kurse in Musiktheorie.  

Zwischen 2014 und 2016 bildete sich Julia zur Chorleiterin an der Zürcher Hochschule der Künste bei Markus Utz und Beat Schäfer weiter. 2015 übernahm sie den Neuwerkchor Konstanz. Seit 2016 besucht sie die Weiterbildung zur Orchesterleiterin an der ZHdK bei Iwan Wassilevski und Christof Brunner. 

Julia ist auch als Komponistin aktiv. Ihre Werke für die verschiedensten Besetzungen sind in der Schweiz, in den USA, in Deutschland und in Polen aufgeführt worden. Sie hat Freedom Papers, ihr erstes Dokumentar-Theaterstück mit Musik, 2019 auf die Bühne gebracht. 

Sie singt Chanson-Abende und tritt in Konzerten zeitgenössischer Werke auf. In 2020 wird sie mehrere Aufführungen eigener Werke bestreiten.

 

www.juliaschwartz.ch 



Unsere  bisherigen  Dirigenten


Marco Amherd


Marco Amherd

Marco Amherd trat Mitte 2013 die Nachfolge unseres langjährigen Dirigenten Ueli Vollenweider an und leitete unseren Chor bis Juli 2017 .

Auf Herbst 2017 hat uns Marco Amherd seinem Nachfolger Chasper-Curò Mani übergeben. An dieser Stelle danken wir ihm von Herzen für die unzähligen spannenden Proben und glücklichen Momente im gemeinsamen Musizieren. Wir wünschen ihm für seinen weiteren Weg viel Erfolg und nie endende Begeisterung.

Marco Amherd (*1988) studierte Dirigieren, Orgel/Kirchenmusik (Konzert-, Lehr- und Solistendiplom) und Wirtschaftswissenschaften in Zürich, Freiburg im Breisgau und Toulouse. Seine Studien schloss er jeweils mit Auszeichnung ab. 

www.marcoamherd.com



Ueli Vollenweider


Ueli Vollenweider hat 25 Jahre mit unseren Vorgängerchören dem Frauenchor "Konzertchor Winterthur"  und dem Männerchor "Stadtsänger Winterthur" gearbeitet und mit uns viele Konzerte aufgeführt. 

 

Bei der Neugründung von ars vocalis winterthur 2010 hat er sich bereit erklärt, seine ihm vertrauten Sängerinnen und Sänger weiterhin zu begleiten. Er leitete unseren Chor bis Juni 2013.

Ueli Vollenweider studierte an den Konservatorien von Zürich, Winterthur und Luzern Klavier, Schul­musik, Chorleitung und Orchesterleitung.

 


Unser Dirigent Chasper-Curò Mani und seine zwei Vorgänger Marco Amherd  und Ueli Vollenweider trafen sich anlässlich unseres Frühlingskonzertes 2018.